1 min Lesezeit

94 Kommentare

Bürgergeld und Minijob – Was Minijobber wissen müssen

Seit dem 1. Januar 2023 löst das neue Bürgergeld das bisherige Arbeitslosengeld II - umgangssprachlich auch Hartz IV genannt - ab. Mit der Einführung des Bürgergelds wurden auch die Regelungen beim Hinzuverdienst angepasst. Was Bürgergeld-Bezieher mit einem Minijob wissen müssen, erklären wir in diesem Beitrag.

zuletzt aktualisiert am 5. Januar 2024

Was ist das Bürgergeld und wer bekommt es?

Das Bürgergeld ist eine Leistung des Sozialstaats. Es soll das wirtschaftliche Existenzminimum sichern, wenn der Lebensunterhalt nicht aus eigenem Einkommen bestritten werden kann. Wer bisher Anspruch auf Hartz IV oder Sozialgeld hatte, wird künftig einen Anspruch auf Bürgergeld haben.

Das Bürgergeld-Gesetz ist zum 1. Januar 2023 in Kraft getreten und wurde in zwei Schritten umgesetzt: Zum 1. Januar und zum 1. Juli 2023.

Eine Übersicht der Bürgergeld-Regelungen finden Sie auf der Internetseite des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales.

Was müssen Bürgergeld-Bezieher mit einem Minijob beachten?

Personen, die Bürgergeld beziehen, müssen Hinzuverdienstgrenzen beachten, damit die Leistung nicht gekürzt wird. Für Minijobberinnen und Minijobber, die Bürgergeld beziehen, bleiben 100 Euro des Verdienstes aus einem Minijob anrechnungsfrei.

Einkommen, das diesen Freibetrag übersteigt, wird anteilig auf das Bürgergeld angerechnet. Minijobberinnen und Minijobber, die Bürgergeld beziehen, können sich dahingehend beim Jobcenter informieren.

Seit dem 1. Juli 2023 gelten für bestimmte Personen sogar höhere Freibeträge. Für junge Menschen bleibt das Einkommen

  • aus Schüler- bzw. Studentenjobs und
  • aus einer beruflichen Ausbildung genauso wie
  • aus einem Bundesfreiwilligendienst oder einem freiwilligen Dienst als FSJ- oder FÖJ-Leistende

bis zur Höhe der Minijob-Grenze von 538 Euro anrechnungsfrei.

Das gilt auch während einer dreimonatigen Übergangszeit zwischen Schule und Ausbildung. Der Verdienst aus einem Schülerjob während der Ferien bleibt gänzlich unberücksichtigt.

 

Bürgergeld & Minijob: Geht das und was muss ich beachten?

Dürfen Bürgergeld-Bezieher eine kurzfristige Beschäftigung ausüben?

Wenn eine Minijobberin oder ein Minijobber in einer kurzfristigen Beschäftigung mehr als 538 Euro verdient, muss der Arbeitgeber Berufsmäßigkeit prüfen. Bürgergeld-Bezieher gelten immer als berufsmäßig beschäftigt. Sie dürfen keine kurzfristige Beschäftigung mit einem Verdienst über 538 Euro ausüben.

Wo kann ich mich über das Bürgergeld informieren?

Informationen zum Bürgergeld finden Minijobberinnen und Minijobber auf der Internetseite der Bundesagentur für Arbeit und auf der Internetseite des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales. Dort finden Sie auch „Fragen und Antworten zum Bürgergeld“.

Ansprechpartner ist außerdem das zuständige Jobcenter.

War der Artikel hilfreich für Sie?

Hilfe und Kontakt

Sie konnten bei uns bisher keine passende Antwort finden und haben weiterhin Fragen? Dann schreiben Sie uns diese in den Kommentarbereich.

Das könnte Sie auch interessieren

  • Neue Geringfügigkeits-Richtlinien 2024

    47 Kommentare

    In den Geringfügigkeits-Richtlinien finden Arbeitgeberinnen und Arbeitgeber sowie Minijobber alle Informationen rund um die gesetzlichen Regelungen bei Minijobs. Am 14. Dezember 2023 haben die...

  • Minijobs 2024: Neues Jahr, neue Regeln

    64 Kommentare

    Minijob-Grenze, Mindestlohn, Hinzuverdienst zur Rente - auch im Jahr 2024 gibt es neue Regeln. Wir haben die 5 wichtigsten Änderungen zusammengefasst.

  • Aufgepasst: Aus Midijob wird Minijob

    28 Kommentare

    Bisher lag bei einem Verdienst von 538 Euro ein sozialversicherungspflichtiger Midijob vor. Zum 1. Januar 2024 steigt die Verdienstgrenze im Minijob auf diesen Betrag.

94 Kommentare

guest
Inline Feedbacks
View all comments
Sylke sowa
SS
Sylke sowa

Wie muss ich einen Zuverdienst melden wenn ich bürgend beziehe

Jane doe
JD
Jane doe

Hallo, sry für frage aber zu mir meihnte man 40 stunden pro woche bei für 150 euro im monat.
Das dürfen die doch garnicht? Abgesehen das da eine 0 fehlt sind das 94 cent pro stunde.
Ist doch ok das ich das lachend ablehnte.
Hochachtungsvoll

Mara
MA
Mara

Hallo,

ich habe einen Teilzeitjob (80Std/monatl.) und bin seit Mitte November 2023 zusätzlich als Minijobberin tätig.
Maximal, darf ich bis zu 40 Std./monatl. arbeiten, beim Minijob. War bis Dezember 2023 Aufstockerin beim JobCenter. Habe im Dezember noch 81€ Aufstockung erhalten.
Anhand von nur einer Lohnabrechnung des Minijobs, hat man mir die Aufstockung aufgehoben, obwohl meine Std und Lohn durch den Minijob variieren. Mal weniger mal mehr.
Darf das JobCenter die Leistung aufheben anhand nur einer erhaltenen Lohnabrechnung?

Und, wenn ich mein Minijob kündige, aber meinen Hauptjob behalte, bekomme ich eine 3-Monatige Sperrung vom JobCenter?
Das JobCenter meinte, ich würde keine Sperrung bekommen, weil die nicht das Arbeitsamt (ALG1) sind, sondern Bürgergeld.

Liebe Grüße

OLIVER DAMS
OD
OLIVER DAMS

Hallo ich beziehe Bürgergeld und habe einen Minijop jetzt ist es so das mein Chef Januar nicht genug Einnahmen hat um mich auszubezahlen! Ich habe eine 50 % Behinderung und Kündigungsschutz und ich möchte dort auch arbeiten mein Chef ist mit mir sehr zu Frieden er möchte mich auch nicht kündigen!! Er kann mich nur nicht bezahlen . Ich hatte dann im Sommer ein paar Überstunden gemacht zum Glück so hate ich wenigstens 300 auf dem Konto!!! Jetzt habe ich zu wenig Geld bekommen!! Wird das vom Amt kompensiert ich bin völlig überfragt !!!

Andrea huppertz
AH
Andrea huppertz

Hallo ich hatte gestern mein 5 jähriges Jubiläum von der Arbeit und habe dazu einen bruttoprämie von 250€ bekommen muss ich das der arge bescheid sagen das ich das bekommen habe.

Nancy Eimerich
NE
Nancy Eimerich

Ich bin alleinerziehende Mutter von zwei Kindern hab so wie vom jobcenter gefordert von meinem Mini job zu einem teilzeit job gewechselt. Nun hat mir das jobcenter schon Geld angerechnet das ich noch nicht mal erhalten habe bekomm jetzt nur noch 215 Euro vom jobcenter .Das Ende vom Lied hab nur meinen halben Lohn von der neuen Firma wegen 14 Tagen die ich dort arbeite erhalten. Wurde vom Amt aber schon als voller Lohn angerechnet kann mir und meinen Kindern nun nichts mehr zu essen kaufen da ich durch die Miete und den Strom den ich aus eigener Tasche zahlen musste kein Geld mehr habe . Dazu kann ich nur sagen schön wird man bestraft wenn man den Pflichten vom jobcenter nachkommt .Dazu fällt mir echt nichts mehr ein egal ob man kinder hat die Hunger haben . Anderer bekommen alles hinten rein gesteckt ohne was dafür tun zu müssen find ich eine absolute Frechheit um das mal zu erwähnen.

Andreas Neubert
AN
Andreas Neubert

Hallo, ich lebe in einer Bedarfsgemeinschaft mit vorher monatlich 451€, jetzt hat meine Frau einen Minijob und verdient monatlich 520€ dazu. Jetzt bekomme ich nur noch 316€ monatlich , habe aber immer noch die selben Ausgaben ,sodass mein Geld nicht mehr für mich reicht ! Meine Frau bekommt jetzt insgesamt 60€ mehr monatlich , doch dieses Geld behält sie für sich , sie sagt das hat sie sich durch ihren Schweiss selbst verdient . Vorher haben wir vom Jobcenter ca. 1400€ erhalten ,jetzt sind es nur noch 673€ ! Das kann doch alles nicht wahr sein ,trotz Arbeit haben wir insgesamt weniger Geld !!! Muss ich jetzt wieder allein leben ,um wenigstens finanziell überleben zu können?!

simona schroder
SS
simona schroder

darf das sozialamt bei einem schuler mit minijob nach dem neuen gesetz vom 1.07.2023 noch 100euro brutto-erwerbseinkommen abziehen?vielen dank

Tim Mitroussis
TM
Tim Mitroussis

Hallo ich beziehe Bafög und davon bleibt mir 100 Euro. Lebe gerade noch bei meinen Eltern die Bürgergeld beziehen. Ich würde jedoch gerne lieber einen minijob machen, bei dem mir 520 Euro bleiben, jedoch muss ich Bafög beziehen da es mir laut Amt zu steht. Meine Frage ist nun ob ich einen minijob zu dem Bafög machen darf oder bleibt mir dann komplett gar nix
( 480 Euro Bafög, davon darf ich nur 100 Euro behalten) + minijob 520€ ?

Anneliese Bradel
AB
Anneliese Bradel

Hallo, Bürgergeldbezieher dürfen 100,- € frei dazuverdienen. Dürfen sie das auch als gemeldete private HH-Hilfe oder nur als Minijobber in einer Firma?

Andrii Mykhailov
AM
Andrii Mykhailov

Welcher Paragraph des Gesetzes beschreibt Eine Übersicht der Bürgergeld-Regelungen, in dem es um Einkünfte aus Minijobs geht?

Cirlene machado
CM
Cirlene machado

Ich würde gerne wissen, ob mir das vom Bürgegeld abgezogen wird, wenn ich einen Minijob von 18 Stunden im Monat annehme?

Ina Vogel
IV
Ina Vogel

Ist es möglich bei Bürgergeldbezug (alleinstehend ohne Kinder) zwei Minijobs anzunehmen bei einem Verdienst unter 1000 €?

Daniela Malchert
DM
Daniela Malchert

Ich bin mit meinem Sohn( 18 Jahre alt und in Ausbildung)alleine und kann aufgrund meiner Krankheit nicht mehr arbeiten was darf er von seinem Ausbildungsgehalt behalten bei Bürgergeld ?

Isolde Bartels
IB
Isolde Bartels

ich bin schüler und meine haupteinkommen ist ein minijob, sowie die unterstützung meiner eltern.
warum bekomme ich dann kein wohngeldzuschuss oder bürgergeld? ich mache eine zweite schulische ausbildung zum physiotherapeuten an einer ganztagsschule, da ich aus gesundheitlichen gründen nicht mehr in meinen alten beruf arbeiten kann. Dieser Beruf ist sehr gefragt da das gesundheitswesen stak belastet ist. Warum werde ich nicht unterstützt.

Nicole a
NA
Nicole a

Hallo hätte mal eine Frage wenn ich ein vertrag abgeschlossen habe und darf ja 100 euro dazu verdienen und wenn ich gekündigt werde muss ich das den jobcenter bescheid sagen ?

Haday Maria
HM
Haday Maria

Muss ich mich für den Minijob (520,00 € / Monat) mit max. 100 € im Monat, der dem Jobcenter gemeldet wird zusätzlich Krankenversicherungsbeiträge zahlen? Mich bei der Krankenkasse melden?

Maria Haday
MH
Maria Haday

Ich beziehe Bürgergeld und bin über das Jobcenter noch krankenversichert. Altersrente bekomme erst in 9 Monaten. Wenn ich zusätzlich einen Minijob für 520,00 € mache und über den Freibetrag 100,00 € + 84,00 € erhalte, muss ich mich dafür zusätzlich noch Krankenversicherungsbeiträge zahlen? Als freiwillig Versicherte in der Pflichtkrankenkasse?

Monika Rohrbach
MR
Monika Rohrbach

Ich bin 70 Jahre und bekomme 545.00 € Rente dazu gehe ich in meinem Alter noch arbeiten und habe noch 520.00 € dazu, mein Mann bekommt 413.00 € Bürgergeld und nicht einmal die Hälfte der Miete ist das gerecht?

sahra meier
SM
sahra meier

wie ist das wenn ich vor dem ersten Juli anfange einen minijob zu machen und die erste auszahlung nach dem ersten juli bekomme. wird mir dann auch geld abgezogen

Manuela Raupp
MR
Manuela Raupp

wenn ich zwei geringfügigen jobs habe, darf ich darf ich als aufstocker von beiden eine enrgiepauschale erhalten?

Dennis
DE
Dennis

schönen guten tag
wie sieht es aus wenn beide (das heisst Ehepaar in einer Gemeinschaft ) beziehen auch Bügergeld einen minijob bis 520 anfangen möchten, haben beide bzw JEWEILS einen Freibetrag von 100€ ?

vielen dank

A. Hanisch
AH
A. Hanisch

Ich habe einen minijob bei dem ich ca 240 € im Monat verdienen , zur Zeit bekomme ich davon nichts abgezogen da ich diesen schon 10 Jahre habe.
Im September würde ich kein arbeitslosengeld bekommen , sondern wohl bürgergeld. Ist der minijob dann weiterhin ohne Abzug ???? Oder wird der minijob trotz meiner langjährigen Ausübung verrechnet ( = Abzüge)

M. Obst
MO
M. Obst

Darf ich als Bürgergeld-EmpfängerIn einen selbst gesuchten Minijob auch wieder selbst ohne Sanktionen des Jobcenters kündigen?

Mandy Hellwich
MH
Mandy Hellwich

Guten Tag ich habe einen 520 Euro Job und Überstunden gemacht und die auch bezahlt bekommen als Bürgergeld Empfänger. Kann das Arbeitsamt mir das anrechnen oder kann ich mir die Überstunden als Corona Ausgleichs Prämie bescheinigen lassen?

Lea Oettel
LO
Lea Oettel

Was ist mit Schüler Jobs gemeint ? Und wie ist das wenn man 18 wird die Familie aber noch Bürgergeld bezieht ? Kann man dann immer noch nur 100 Euro dazu verdienen ohne Abzug. Und wenn man 19 dann ist und auszieht ist man dann immernoch unter den Eltern gemeldet ich verstehe das alles nicht so ganz.

Samuel
SA
Samuel

Hallo,
meine Frage bezieht sich auf die Kündigung eines Minijobs. Wenn ich meinen Minijob kündige, bekomme ich dann Sanktionen vom Jobcenter?

Martina Bruns
MB
Martina Bruns

Habe einen Teilzeitjob und bekommer Bürgergeld als Austocker. Jetzt habe ich von meinem vorherigen Arbeitgeber eine Nachzahlung bekommen 1100 Eoro.Dieses Geld hat das Jobcenter komplett einkassiert
Aber es ist doch Einkommen, und darin steckt doch ein zusätzlicher Freibetrag, oder?
Danke

Anja hasssel
AH
Anja hasssel

Was kann ich zum bürgergelt zu verdinen .was nicht an gerechnet würde. Da das jobzender es auch nicht weiß

natia gagua
NG
natia gagua

Sommerjob für einen ausländischen Studenten

Ansreas geheim
AG
Ansreas geheim

Bürgergeld ist Hartz 4 plus die 100 euro und 20 % sind gleich geblieben eigentlich sollte die Grenze erhöht werden was ändert sich außer die 50 euro mehr die e zu150% gefressen werden wegem der Inflation ich sehe da nix dass kind hat nur ein anderen name

Nasem Anwar Shamon
NS
Nasem Anwar Shamon

Wie genau wird es gerechnet wenn ich 520 € verdiene. Was genau steht mir zu und was bekomme ich

Helene Fischer
HF
Helene Fischer

Erhöht sich freibetrag von 165 Euro, wenn ich minijob für 520 Euro annehme bei ALG1 Bezug

Gabriele Hochholze...
GH
Gabriele Hochholze...

Wie hoch wird auf das Bürgergeld das Einkommen über €100 angerechnet ab Juli 2023?

Bergmann Jacquelin...
BJ
Bergmann Jacquelin...

Arbeiten sollte sich lohnen. Ein gerechter Lohn wäre besser als Bürgergeld. Dumping lohne sollte verboten sein. Ich kenne Familien wo beide arbeiten und alg2 beziehen

Anke Podewin
AP
Anke Podewin

Meine Haushaltshilfe (Haushaltsscheckverfahren) möchte, dass ich eine Verdienstbescheinigung zum Antrag auf Wohngeld und Antrag auf Kinderzuschlag ausfülle. Bin ich dazu auch bei Minijobs im Haushaltsscheckverfahren verpflichtet?

Sabine wrede
SW
Sabine wrede

Was dürfte ich bei Bürgermeister behalten wenn ich 520 Euro verdienen oder wenn ich 1400 Euro Brutto verdiene

Simone Obenauf
SO
Simone Obenauf

Wird bei 100 Euro Job der Dazuverdienst auch erhöht wie bei 450 Euro Job?Und bekommt ab neksten Jahr 2023 in Bedarfsgemeinschaften pro Person die Erhöhung?

Christa
CH
Christa

Wenn viele glauben das Bürgergeld erstrebenswert ist warum kündigen sie nicht leben unter den Bürgergeld Bedingungen

Ines Heiden
IH
Ines Heiden

Muss der Minijobs, mit max. 100 € im Monat, an das Jobcenter gemeldet werden? Wenn ja wie?

Sven Meyer
SM
Sven Meyer

Was ist mit bisherigen Hartz4 Beziehern, wenn die 2023 z.b eine Erbschaft bekommen, Schadenersatz, Hausverkauf, o.ä. Dürfen sie die 40.000 dann bis 31.12.23 auch anrechnungsfrei behalten?

Iva Frister
IF
Iva Frister

Unglaublich! Ja klar, dass keiner arbeiten geht! 100 € darf man zusätzlich verdienen ( ohne Abzüge ), einfach lächerlich. Jeder Arbeitgeber freut sich beim Vorstellungsgespräch wenn der MA sagt, dass er gerne 8 Stunden im Monat arbeiten möchte 🤦‍♀️