2 min Lesezeit

65 Kommentare

Minijobs 2024: Neues Jahr, neue Regeln

Minijob-Grenze, Mindestlohn, Hinzuverdienst zur Rente - auch im Jahr 2024 gibt es neue Regeln. Wir haben die 5 wichtigsten Änderungen zusammengefasst.

1. Mindestlohn und Verdienstgrenze steigen

Zum 1. Januar 2024 steigt der gesetzliche Mindestlohn von derzeit 12,00 Euro auf 12,41 Euro pro Stunde. Das wirkt sich auch auf die Verdienstgrenze im Minijob aus. Sie steigt von 520 Euro auf 538 Euro im Monat.

Was das für Minijobberinnen und Minijobber sowie Arbeitgeber bedeutet, erklären wir in unserem Beitrag „Mindestlohn und Minijob-Grenze steigen zum 1. Januar 2024“.

2. Übergangsregelungen für Alt-Midijobber fallen weg

Durch die Anhebung der Minijob-Verdienstgrenze von 450 Euro auf 520 Euro ab 1. Oktober 2022 gelten bis zum 31. Dezember 2023 Übergangsregelungen für Arbeitnehmer und Arbeitnehmerinnen, die 450,01 Euro bis 520 Euro im Monat verdienen.

Diese Regelungen sollten verhindern, dass aus einem Midijob (nach alter Regelung bis 30. September 2022) ein Minijob wurde und betroffene Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer ihren Versicherungsschutz in der Kranken-, Pflege- und Arbeitslosenversicherung verlieren.

Ab 1. Januar 2024 fallen diese Übergangsregelungen nun weg. Welche Auswirkungen das für diese Beschäftigungen hat, können Sie in unserem Beitrag „Aufgepasst: Aus Midijob wird Minijob“ nachlesen.

3. Fälligkeiten und Beiträge im Jahr 2024

Im Jahr 2024 gelten für Minijobs dieselben Sätze für Beiträge und Abgaben wie im vergangenen Jahr.

Arbeitgeberinnen und Arbeitgeber müssen bei der Zahlung von Abgaben und der Übermittlung von Beitragsnachweisen festgelegte Termine beachten. In unserem Beitrag „Fälligkeiten im Minijob: Das sind die Termine für 2024“ erläutern wir, welche Termine für 2024 gelten. Außerdem informieren wir über die Höhe der Beiträge für gewerbliche Minijobs.

4. Hinzuverdienst von Rentnerinnen und Rentner

Bezieherinnen und Bezieher einer Altersrente können grundsätzlich unbegrenzt hinzuverdienen. Üben sie einen Minijob mit Verdienstgrenze aus, müssen sie lediglich die Minijob-Regelungen beachten. Wer einen Minijob mit Verdienstgrenze ausübt, darf ab dem 1. Januar 2024 im Monat durchschnittlich nicht mehr als 538 Euro verdienen. Im Jahr sind das 6.456 Euro.

Wer eine Rente wegen teilweiser oder voller Erwerbsminderung bezieht, muss Hinzuverdienstgrenzen beachten. Diese steigen zum 1. Januar 2024. Wie hoch diese sind, erklären wir in unserem Beitrag „Minijob neben der Rente: Mehr Hinzuverdienst anrechnungsfrei möglich“.

5. Neues SV-Meldeportal

Im Oktober 2023 hat das neue SV-Meldeportal die elektronische Ausfüllhilfe sv.net abgelöst. Bis zum 29. Februar 2024 können Arbeitgeberinnen und Arbeitgeber sv.net weiterhin nutzen. Ab dem 1. März 2024 wir sv.net abgeschaltet.

Welche Vorteile das neue SV-Meldeportal bietet, verraten wir in unserem Beitrag „Neues SV-Meldeportal für Arbeitgeber“.

Die Neuerungen erklären wir außerdem in unserem Online-Seminar „Minijobs: Änderungen zum 1. Januar 2024“. Weitere Informationen finden Sie auch auf unserem YouTube-Kanal und auf unserer Internetseite.

War der Artikel hilfreich für Sie?

Hilfe und Kontakt

Sie konnten bei uns bisher keine passende Antwort finden und haben weiterhin Fragen? Dann schreiben Sie uns diese in den Kommentarbereich.

Das könnte Sie auch interessieren

  • Neue Geringfügigkeits-Richtlinien 2024

    47 Kommentare

    In den Geringfügigkeits-Richtlinien finden Arbeitgeberinnen und Arbeitgeber sowie Minijobber alle Informationen rund um die gesetzlichen Regelungen bei Minijobs. Am 14. Dezember 2023 haben die...

  • Aufgepasst: Aus Midijob wird Minijob

    28 Kommentare

    Bisher lag bei einem Verdienst von 538 Euro ein sozialversicherungspflichtiger Midijob vor. Zum 1. Januar 2024 steigt die Verdienstgrenze im Minijob auf diesen Betrag.

  • Fälligkeiten im Minijob: Das sind die Termine für 2024

    15 Kommentare

    Bei der Zahlung der Abgaben und der Übermittlung der Beitragsnachweise müssen Arbeitgeberinnen und Arbeitgeber bestimmte Termine beachten. Welche Termine im Jahr 2024 gelten und...

65 Kommentare

guest
Inline Feedbacks
View all comments
Susan Schuchart
SS
Susan Schuchart

Hallo zusammen,
ich arbeite Mittwochs & Donnerstags jeweils
4,5 Std. für 13,50 pro Stunde.
In diesem Jahr ergeben sich,
8 Monate á 8 Arbeitstagen mit 486€ Entgeld
3 Monate á 9 Arbeitstagen mit 546,77€ Entgeld
2 Monate á 10 Arbeitstagen mit 607,50€ Entgeld.

Welche Richtlinie ist relevant ?
Die der Obergrenze von 6456€ im Jahr 2024 die nicht überschritten wird
oder
die der 538€ ??

Herzliche Grüße,
S.Schuchart

Simone Both
SB
Simone Both

Hallo, ich habe einen Minijobvertrag in einer GmbH. Angeschlossen an diese GmbH ist eine gGmbh. Kann mein Arbeitgeber mich ohne weiteres für Tätigkeiten in der gGmbh einsetzen?

Gisela Kolbe
GK
Gisela Kolbe

Es gibt ab 1. Februar 2 Minijober im Unternehmen. Einer hat einen Dauerbeitragsnachweis, der auf 538€ erhöht werden soll und der 2. Minijober hat variable Stunden, also ein unterschiedliches Entgelt. Was muß gemeldet werden?

Karen Schmitt
KS
Karen Schmitt

Hallo,
darf ein Studierender neben einem Minijob eine weitere selbstständige Tätigkeit auf Honorarbasis haben?
Vielen Dank und viele Grüße

William Wiza
WW
William Wiza

Thank you for the auspicious writeup It in fact was a amusement account it Look advanced to far added agreeable from you However how can we communicate

Andrea Grönitz
AG
Andrea Grönitz

hallo,ist es rechtens das der arbeitgeber keine lohnfortzahlung bei krankheit, keine feiertage und anteil von urlaubstagen bezahlt, er meint…es ist ein privater kleinstbetrieb mit ca.10 mitarbeitern, da gelten die gesetze für minijober nicht und wir sind geringverdiener, was gilt bei einem kleinstbetrieb?
lfg

Bianca Heder
BH
Bianca Heder

Hallo. Normalerweise arbeite ich sonntags und komme immer unter 538 Euro. Einige Monate haben 5 Wochen. Da würde ich leicht drüber kommen. Meine Frage lautet daher: Darf man nur 2 mal im Jahr die Grenze überschreiten, auch wenn man sonst deutlich unter den 538 Euro liegt, oder reicht es, am Jahresende unter der Gesamtsumme liegt?
Liebe Grüße!

Birgit Lesmeister
BL
Birgit Lesmeister

Hallo.
Gibt es noch wie bisher die Sonderzahlungen für Minijobler?

Margot Börner
MB
Margot Börner

Kann ich den Dauer-Beitragsnachweis, der bereits seit Beginn 2023 läuft, einfach weiter laufen lassen oder muss ich ihn zum 29.02.2024 im neuen SV-Meldeportal beenden und neu melden? Die Daten bleiben gleich.

Günter Philipp
GP
Günter Philipp

Hallo,
ich habe einen Minijob als Rentner im Winterdienst. Mein Vertrag geht vom 1.11.2023 bis zum 31.03.2024. In zwischen habe jeweils 4 Tage im Monat mit unterschiedlichen Stunden gearbeitet Stunden. In meinem Vertrag stehen für die Monate im neuen Jahr auch noch 520,00€ drin. Muss mein Arbeitgeber die Summe auf neue Höhe anpassen? Da es auch im Minijob Urlaub gibt, ist meine Frage, ob ich auch Anspruch auf Urlaub habe und wieviel?

Mit freundlichen Grüßen

Günter Philipp

Ulrich Schnitzler
US
Ulrich Schnitzler

Habe mein Minijobgehalt ( Obergrenze ) 2023 um ca. 800 € überschritten, worauf muss ich achten, was muss ich unternehmen.

Gabriele Kramer
GK
Gabriele Kramer

Darf man bei 538,00 Euro im Monat noch zusätzlich einen monatlichen Tankgutschein in Höhe von 50,00 Euro dazu bekommen?

Klaudia.lange
KL
Klaudia.lange

Man kann 2 mal im Jahr über die 538,00 Euro arbeitet, wenn es ein kurzfristiges einspringen für eine erkrankte Kollegin ist.

Heidrun Krach
HK
Heidrun Krach

Gilt es in 2024 noch, dass 2 x im Jahr dad dopoelte verdient werden
MfG
Heidrun Krach

Marina Reitz
MR
Marina Reitz

Wenn ich 538€ im Monat bekomme, bei einem Stundenlohn von 13€, wieviel Stunden muss ich dann in der Woche arbeiten? Der AG sagt 10 Std in der Woche und 40 im Monat. Das betrifft nach meiner Rechnung aber noch die alte 520€ Regelung. Gibt es da eine Formel?

Hille-Schuster, Su...
HS
Hille-Schuster, Su...

Wo finde ich die neuen Monatsabrechnungen für Arbeitgeber für 2024?

Sabine Schäfer
SS
Sabine Schäfer

Muss auch für das austragen von Gratiszeitungen der Mindestlohn
gezahlt werden? Wenn ja, wie geht man
vor wenn dass nicht der Fall ist?

Kornelia Seiferman...
KS
Kornelia Seiferman...

Hallo ich habe zwei Minijobs, diese übersteigen die Jahresverdienstgrenze von 6.240 Euro nicht. Gelegentlich also momentan sechsmal im Monat habe ich die Monatsgrenze überschritten. Mal 20 Euro, mal 100 Euro. (saisonale Arbeit). Werden meine Minijobs jetzt sozialversicherungspflichtig ?

Sigrid Gruber
SG
Sigrid Gruber

wieviel Minijobs darf ich haben , wenn ich in der Grenze bleibe von 538,00€ ? 2 oder 3/4 Jobs

Clara Käller
CK
Clara Käller

Hallo, darf man während der 24 monatigen teilweise Freistellung (15 h/Woche) während der Familienpflegezeit einen weiteren Minjob ausüben?

Peter Pilz
PP
Peter Pilz

Darf man als Rentner mit Minijob Vermögenswirksame Leistungen beziehen?

Herbert Grüner
HG
Herbert Grüner

Hallo zusammen, bei meinem Minijob werden mir für jeden Tag URLAUB oder KRANKHEIT 2 Stunden Arbeitszeit abgezogen. Ich erhalte also weniger Geld obwohl das nach „Lohnfortzahlung im Krankheitsfall“ und „Bundesurlaubsgesetz“ eigentlich nicht sein dürfte.
Begründung : Die Arbeitskraft, die meine Arbeit macht, müsse auch bezahlt werden und der Verein könnte keine doppelten Zahlungen leisten.

Mariola Galeczka
MG
Mariola Galeczka

Hallo,
ich habe 3/4 Stelle und ich Verdient nicht viel. Wie viele Minijobs kann ich haben? Das ist nicht Vollzeit.

Heidrun Seibert
HS
Heidrun Seibert

Ab wann darf ich als Minijobberin zur Rente unbegrenzt hinzu verdienen?
Ich bin in 2023 64-jährig mit GdB 60 vorzeitig in Rente gegangen.

Lydia Unruhe
LU
Lydia Unruhe

Guten Tag,was darf ich bei Erwerbsminderungsrente dazuverdienen? MFG Lydia Unruhe

Wolfgang Seidel
WS
Wolfgang Seidel

Steht Urlaubsanspruch bei 520 Euro zu?

Horst Seufert
HS
Horst Seufert

wie gehabt, immer mehr Bürokratie auch im neuen Jahr 2024

Heinz G. Schürhol...
HS
Heinz G. Schürhol...

Wie sind bei Beitragssätze 2024?

Steinsiek, Helmut
SH
Steinsiek, Helmut

Erhöht sich damit auch die Grenze für die kostenlose Familienversicherung?

Tamara Schreckenbe...
TS
Tamara Schreckenbe...

Welche Auswirkung hat die IAP auf den Minijob – darf dies auch nur in der max 6456 pro Jahr liegen oder gilt hier eine Ausnahme?
Die Prämie ist ja steuer und sozialversicherungsfrei bis zu 3000.- € für Arbeitnehmer und MInijobber sind hier nicht ausgegrenzt.

Angelika Roth
AR
Angelika Roth

Wie viel Stunden darf ich ab 2024 bei einem Minijob arbeiten im Monat?