1 min Lesezeit

464 Kommentare

Urlaub im Minijob – so wird er berechnet

Ob im gewerblichen Bereich oder im Privathaushalt - auch Minijobberinnen und Minijobber haben einen gesetzlichen Anspruch auf bezahlten Erholungsurlaub. Wie viel Urlaub ihnen zusteht, wie der Urlaubsanspruch berechnet wird und was bei unregelmäßiger Arbeit gilt, beantworten wir in diesem Beitrag.

Wieviel Urlaub steht Minijobbern zu?

Generell gilt: Jeder Beschäftigte hat Anspruch auf einen jährlichen Mindesturlaub von 24 Tagen, wenn die Beschäftigung durchgängig an 6 Tagen in der Woche ausgeübt wird. Das entspricht einem Zeitraum von 4 Wochen Urlaub im Jahr.

Dieser Anspruch gilt für Minijobberinnen und Minijobber genauso wie für alle anderen Arbeitnehmer. Für diese Urlaubstage muss der Verdienst ganz normal weitergezahlt werden. Das wurde so im Bundesurlaubsgesetz (BUrlG) geregelt.

Im Minijob sind dennoch einige Besonderheiten zu beachten: Gewöhnlich arbeiten Minijobberinnen und Minijobber an weniger als 6 Tagen in der Woche. Der jährliche Mindesturlaub wird dann anteilig berechnet. Es gilt folgende Formel:

Anzahl der individuellen Arbeitstage pro Woche x 24 / 6

Wendet man diese Formel an, ergibt sich – abhängig von den individuellen Arbeitstagen im Minijob pro Woche – folgender Urlaubsanspruch:

Arbeitstage pro Woche Urlaubsanspruch im Jahr
1 4
2 8
3 12
4 16
5 20
6 24

Für die Ermittlung der Arbeitstage pro Woche ist es übrigens nicht wichtig, wie viele Stunden an den einzelnen Tagen gearbeitet wird. Die Arbeitszeit in Stunden wirkt sich nicht auf den jährlichen Urlaubsanspruch aus.

Wieviel Urlaub gibt es im Minijob bei unregelmäßiger Arbeit?

Häufig arbeiten Minijobberinnen und Minijobber unregelmäßig. In einem Minijob-Arbeitsvertrag kann zum Beispiel festgelegt werden, dass in einer Woche 2 Tage und in der nächsten Woche an 3 festen Arbeitstagen gearbeitet wird. Für die Berechnung des Urlaubs kommt es dann auf die Anzahl der Arbeitstage pro Jahr an.

Zur Ermittlung des individuellen Urlaubsanspruchs ist zunächst wichtig, wie viele Tage in der Woche auch andere Arbeitnehmer bei dem gleichen Arbeitgeber arbeiten. Wird im Unternehmen allgemein an 5 Tagen in der Woche gearbeitet, wird von insgesamt 260 Arbeitstagen im Jahr ausgegangen. Bei einer Sechs-Tage-Woche werden 312 Arbeitstage im Jahr angesetzt.

Der gesetzliche Mindesturlaubsanspruch lässt sich dann wie folgt berechnen:

gesetzliche Urlaubstage pro Jahr x Anzahl der individuellen Arbeitstage pro Jahr / 260 bzw. 312

Verbleibt bei der Berechnung ein Bruchteil, der mindestens einen halben Urlaubstag ergibt, wird er auf einen vollen Urlaubstag aufgerundet.

Beispiel 1

Andrea übt an 90 Tagen im Jahr einen Minijob aus. Beschäftigte in Vollzeit arbeiten in einer 5-Tage-Woche und haben einen Anspruch auf 20 Urlaubstage im Jahr.

Berechnung:
20 Urlaubstage x 90 Arbeitstage : 260 = 6,92 Tage

Lösung:
Das Ergebnis 6,92 wird kaufmännisch auf 7 gerundet. Andrea hat einen Anspruch auf 7 bezahlte Urlaubstage im Jahr.

Kann man Anspruch auf mehr als 24 Tage Urlaub im Jahr haben?

Haben die Vollzeitbeschäftigten des gleichen Arbeitgebers einen höheren Urlaubsanspruch als den Mindesturlaub, profitieren davon auch die Minijobberinnen und Minijobber. Auch ihnen steht dann mehr bezahlter Urlaub zu.

Grundlage für die Berechnung des Urlaubsanspruchs im Minijob ist in diesem Fall nicht mehr der gesetzliche Mindesturlaub von 24 Tagen. Es muss vielmehr der in einem Tarifvertrag oder Arbeitsvertrag vereinbarte höhere Urlaubsanspruch für alle Arbeitnehmer berücksichtigt werden.

Der Anspruch auf Urlaub im Minijob berechnet sich wie folgt:

Anzahl der Arbeitstage pro Woche x tarifliche Urlaubstage pro Jahr / tarifliche Arbeitstage pro Woche

Beispiel 2

Petra übt an drei Tagen in der Woche einen Minijob aus. Ihre Kollegen in Vollzeit arbeiten in einer Fünf-Tage-Woche und haben Anspruch auf 30 Tage Urlaub im Jahr. Sowohl die wöchentlichen Arbeitstage als auch die Zahl der Urlaubstage sind für alle Arbeitnehmer in einem Arbeitsvertrag bzw. in einem Tarifvertrag geregelt.

Berechnung:
3 Arbeitstage pro Woche x 30 tarifliche Urlaubstage pro Jahr : 5 tarifliche Arbeitstage pro Woche = 18 Urlaubstage

Lösung:
Petra stehen 18 Tage bezahlter Urlaub im Jahr zu.

Auch mit unserem Urlaubsrechner können Sie den Urlaubsanspruch für Arbeitnehmer ganz einfach berechnen.

Wann kann der Urlaub erstmals genommen werden?

Der volle Urlaubsanspruch steht Beschäftigten erst nach einer Beschäftigungsdauer von 6 Monaten zu. Im ersten halben Jahr erhält deshalb jede Mitarbeiterin und jeder Mitarbeiter 1/12 des Jahresurlaubs für jeden vollen Monat der Beschäftigung.

Häufig wird jedoch für die ersten 6 Monate eine Urlaubssperre vereinbart. Dann steht den Arbeitnehmern in dieser Zeit gar kein Urlaub zu. Erst im Anschluss kann der gesamte Urlaub genommen werden.

Was gibt es beim Urlaubsanspruch noch zu beachten?

Beantragt eine Beschäftigte oder ein Beschäftigter einen Urlaubstag für einen Arbeitseinsatz, der in einen neuen Kalendertag hineinreicht (Nachtarbeit), wird dieser als ein Tag gewertet.

Während des Urlaubs ist der Arbeitgeber zur Zahlung des durchschnittlichen Verdienstes verpflichtet. Der durchschnittliche Verdienst bezieht sich dabei auf die letzten 13 Wochen vor Beginn des Urlaubs.

Wichtig: Minijobberinnen und Minijobber bekommen für jeden freien Tag ihren Verdienst fortgezahlt, an dem sie sonst gearbeitet hätten. Der Urlaub muss weder vor- noch nachgearbeitet werden.

Arbeitgeberinnen und Arbeitgeber dürfen unter bestimmten Voraussetzungen den Urlaub für ihre Arbeitnehmer festlegen (z.B. Betriebsferien). Dennoch muss ein Teil des Jahresurlaubs für die Beschäftigten frei planbar bleiben.

Können Minijobber unbezahlten Urlaub nehmen?

Minijobberinnen und Minijobber können in Absprache mit ihrem Arbeitgeber auch unbezahlten Urlaub nehmen. Dauert der unbezahlte Urlaub länger als einen vollen Monat an – weil der Minijobber beispielsweise länger verreisen möchte – muss der Arbeitgeber die geringfügige Beschäftigung spätestens nach einem Monat ohne Verdienst bei der Minijob-Zentrale abmelden.

Ausführliche Informationen dazu finden Sie in unserem Magazinbeitrag: Unbezahlter Urlaub im Minijob – wie läuft das Meldeverfahren.

 

Urlaubsanspruch beim Minijob: So viel Urlaub steht dir zu

Hinweis:

Haben Sie allgemeine Fragen zum Thema Urlaubsanspruch im Minijob, dann schreiben Sie diese gerne unten in die Kommentare.

Wir bitten jedoch um Verständnis, dass wir als Minijob-Zentrale lediglich allgemeine Auskünfte zum Thema Arbeitsrecht erteilen. Für eine individuelle Beratung zum Beispiel zum Bundesurlaubsgesetz empfehlen wir Ihnen das Bürgertelefon des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales. Die Service-Hotline zum Arbeitsrecht ist montags bis donnerstags von 8 Uhr bis 17 Uhr sowie freitags von 8 Uhr bis 12 Uhr unter der Rufnummer 030 221 911 004 erreichbar.

 

War der Artikel hilfreich für Sie?

Hilfe und Kontakt

Sie konnten bei uns bisher keine passende Antwort finden und haben weiterhin Fragen? Dann schreiben Sie uns diese in den Kommentarbereich.

Das könnte Sie auch interessieren

464 Kommentare

guest
Inline Feedbacks
View all comments
Sigrid Heinzmann
SH
Sigrid Heinzmann

Guten Tag,
wie kann das sein das ein Kleinunternehmer eine Überzahlung von weit über 1300,00 hat, dieses ist seit 11.23 bekannt, und der Kleinunternehmer betteln seit 3 Monaten hinterher, seine Überzahlung zurück zugekommen. Die ständigen Ausreden ist in Bearbeitung ,habe ich satt und sind nicht glaubwürdig.
Viele Sigrid Heinzmann
P.S ich bleibe ran.

Gudrun Betschinger
GB
Gudrun Betschinger

guten Tag
Ich habe eine Haushaltshilfe beschäftigt, die die jede 2. Woche 4 Stunden arbeitet. Also 8 Stunden monatlich.
Welchen Anspruch auf Urlaub hat sie und wie sieht es im Krankheitsfall aus. über eine verbindliche Antwort würde ich mich freuen.
Mit freundl. Grüßen Gudrun Betschinger

Backmischung für ...
BF
Backmischung für ...

Ihre Fähigkeit, komplexe Ideen in verständlichen Inhalten zu destillieren, ist bewundernswert. Großartiger Artikel!

Petar Jon
PJ
Petar Jon

Liebes, ich arbeite 5 Tage die Woche für 3 Stunden. Mein Arbeitgeber teilt mir mit, dass mit dem Ort, an dem ich arbeite, nicht vereinbart wurde, dass ich bezahlten Jahresurlaub habe. Er zahlt mein Gehalt und kassiert das Geld an dem Ort, an dem ich arbeite. Ist es möglich, dass ich kein bezahltes Jahresabonnement erhalten kann? und ich bekomme so viel bezahlt, wie ich arbeite. Es spielt keine Rolle, ob ein Tag ein Feiertag ist und ich nicht arbeiten kann, dieser Tag zählt nicht. Wer soll mir den Jahresbeitrag zahlen, der Arbeitgeber, bei dem ich gemeldet bin, oder der Kindergarten, den ich reinige?

Viele Grüße und vielen Dank im Voraus für Ihre Antwort.

Daniela V.
DV
Daniela V.

Hallo,
ich arbeite jeden Freitag in einem Privathaushalt so das mir 4 Urlaubstage zustehen würden. Ist meine Annahme richtig das ich dann an vier Freitagen Urlaub habe und die Arbeitszeit nicht an einem anderen Wochentag abgeleistet werden muss?

Butyl Aluminium Ma...
BM
Butyl Aluminium Ma...

Sie haben ein echtes Talent dafür, komplexe Themen zugänglich und interessant zu machen. Fantastische Arbeit!

Ciasto na ciastecz...
CC
Ciasto na ciastecz...

Your article was a pleasure to read. The information was well-presented and extremely useful.

Merle Dahl
MD
Merle Dahl

Moin, 3 Abeitstage mit 10 Std. wöchentlich. Lt. unterschriebenen Vertrag 12 Tage Urlaub. Vollzeitbeschäftigte erhalten 30 Tage Urllaub. Wären das dann nicht 18 Tage Anspruch? AG behauptet, der Vertrag ist massgeblich. Danke vorab!

Stefan Reinig
SR
Stefan Reinig

Hallo,
mit wie vielen Stunden wird ein Urlaubstag berechnet. Die Arbeitszeit ist komplett unterschiedlich (von 1 bis 5 h) an unterschiedlichen Tagen.

Alfons Härzer
AH
Alfons Härzer

Hallo liebes Minijob-Zentrale-Team,
ich bin Rentner und arbeite sehr unregelmäßig in der Woche, mal 2, mal 3, mal 4, mal 5 Tage in der Woche halbtags als Minijober. Einen Arbeitsvertrag habe ich nicht. Wir sind 5 Arbeiter und haben nur ein Zeiterfassungsblatt, wo wir unsere geleistete Zeit einschreiben und wonach wir bezahlt werden.
Steht uns in diesem Fall auch bezahlter Urlaub zu?

Mary Lay
ML
Mary Lay

Guten Tag, liebes Minijob-Zentrale-Team,

ich bin geringsfügig beschäftigt mit 31,88 Stunden im Monat und einem Stundenlohn von 15,84 € und einer Zulage von 15 €. Allerdings arbeite ich nach Bedarf mit sehr unterschiedlichen monatlichen Gesamtstunde. Mein Arbeitgeber berechnet für das Urlaubsentgelt jeweils durchschnittlich 4,7 Stunden pro Urlaubstag. Ist das korrekt?
Vielen Dank für Ihre Rückmeldung und

beste Grüße

Anne
AN
Anne

Hallo liebes Minijobzentrale Team, ich habe gerade meine Entgeltabrechnungen kontrolliert, und habe gesehen der AG zahlt die Urlaustage nicht, was kann ich jetzt auch vielleicht rückwirkend noch machen ? Leider gab es im November einen Betriebsteilübergang….. kann ich die nicht bezahlten Urlaubstage noch geltend machen ?
Alle liebe!!

Sigmund
SI
Sigmund

Hallo,
ich habe Anspruch auf 5 übertragene Urlaubstage aus dem vergangenen Jahr. Jetzt habe ich die alle in einer Woche angetragen (Montag bis Freitag), und mein Arbeitgeber sagt das 2 Tage bezahlt werden und 3 Tage nicht!
Heißt doch nicht 5 Urlaubstage -> 5 bezahlte Tage?
Vielen Dank und liebe Grüße

Andrea Krüger
AK
Andrea Krüger

Hallo ich habe einen Arbeitsvertrag von 9 Stunden die Woche. Ich bin Erwerbsminderungsrentner und gehe an 3 Tagen 3 Stunden arbeiten. Ich habe am 1.Oktober angefangen und habe am 22.12 23 und vom 27.12. Bis 29.12 23, Urlaub genommen. Mein Urlaubslohn betrug 6 86 Stunden a 13 €, insgesamt 89,18 €.
Ist die Berechnung korrekt.
Mit freundlichen Grüßen
Andrea Krüger

Joshua Keller
JK
Joshua Keller

Hallo,

ich hatte eine MINIjob nebentätigkeit gehabt für 3 Monate (in der ich nur 1 Monat (4 Tage) gearbeitet habe) wurde gekündigt für 3 Monate später soweit ok.
aber steht der Urlaub noch zu? Und gilt das nur für ein Monat oder alle 3?
Und gibt es da eine formel?

Liebe Grüße

Mirjana Pavlovic H...
MH
Mirjana Pavlovic H...

Hallo ich habe erst vor Kurzem einen Minijob im Privathaushalt angenommen/Angemeldet nun sagte mir der Arbeitgeber das er am Jannuar .Mai und Juni in Urlaub fährt und mich nicht braucht wie sieht es aus mit der Lohnfort Zahlung steht mir die zu.

Karl-Heinz Röhlig
KR
Karl-Heinz Röhlig

Ich habe 24 Tage Urlaub im Jahr mit 6 Tage Arbeitswoche und arbeite 3Tage. Jetzt habe ich noch 11 Tage Urlaub aus 2023, bis wann muss ich diesen ?nehmen

Christina H
CH
Christina H

Hallo, Ich arbeite in einer Firma auf 520€ als Aushilfe.
Ich arbeite 2 Tage die Woche. Laut Arbeitgeber würde mir kein Urlaub zustehen, sowie kein Kindekrankengeld.
D.h. wenn ich Urlaub nehme, weil mein Mann Urlaub hat oder das Kind krank ist arbeite ich die fehlenden Stunden nach bzw für den Urlaub vor.
Ist das so rechtens? Ich kenn das so eigentlich nicht.
In der Firma gibt es die 5 Tage Woche und keine weiteren Minijobber. LG

Lothar Petrikowski
LP
Lothar Petrikowski

Moin ,
arbeite als Minijobber 3 Tage die Woche.
VN arbeiten 5Tage die Woche. Nun soll ich
Urlaub am Stück nehmen, also Mo – Fr , das soll dann auch als 5Tagr Urlaub gelten . Heißt ich arbeite Do und Fr. soll das dann aber alsUrlaub nehmen . Ist das ok ? Macht doch keinen Sinn !?

Grüsse und Danke für eine Antwort

U. Gerisch
UG
U. Gerisch

Hallo,
Ich bin Minijober und hab eine Frage, wenn ich in einen geplanten Urlaub bin und werde von meinen Arbeitgeber kurzfristig zurückgeholt, ich muss also meinen genehmigten Urlaub unterbrechen – Welchen Anspruch hab ich in solch einen Fall ?

Anna Schmitz
AS
Anna Schmitz

Hallo,
ich arbeite in einem Minijob mit 43 Stunden im Monat, die Anzahl der Tage und Stunden pro Tag ist komplett unterschiedlich (Gastro). Ich bekomme 8 Urlaubstage von meinem Arbeitgeber, für jeden Urlaubstag werden allerdings nur 2 Stunden berechnet. Darf er das?
Liebe Grüße

Claudia Grimm
CG
Claudia Grimm

Guten Tag
Als Schwerbehinderter habe ich Anspruch auf 1 Woche mehr Urlaub. Gilt das such beim Minijobber?
Liebe Grüße und Danke

Doris schiftner
DS
Doris schiftner

Wir bekommen 10% des Jahres verdienst als Urlaub ausbezahlt. Unregelmäßige Arbeitszeit, stundenweise Bezahlung. Ist das richtig?

P.Henning
PH
P.Henning

Guten Abend.
Meine Frage lautet ob ein Arbeitgeber,den zuviel genehmigten Urlaub wieder einfordern darf. Da er es nicht besser wusste, ich auch nicht ,hat er mir mehr Urlaub gegeben. Ich habe normalerweise 8 Tage im Jahr aber das wusste der Chef nicht und iähat mir 20 Tage genehmigt. Nun will er die zuviel gegebenen Tage verrechnen mit dem neuen urlaubsanspruch. Darf er das?

G Ozl
GO
G Ozl

Hallo, 
Ich habe einen Minijob Vertrag mit 34,5 Stunden und die Wochenarbeitszeit ist unregelmassig. Aber als ich das erste Mal Urlaub genommen habe, wurde meine Wochenarbeitszeit mit 8 berechnet. Jetzt sehe ich, dass sie in den folgenden Monaten, in denen ich Urlaub genommen habe, nur mit 6 berechnet wird. Wenn man also Urlaub nimmt und deshalb weniger arbeitet, wirkt sich das auf die Wochenarbeitszeit aus, so dass man für den nächsten Urlaub weniger Geld bekommt? Vielen Dank.

Michael Neumann
MN
Michael Neumann

Guten Tag,
ich arbeite in einem gemeinnützigen Verein 4 Tage im Monat für ca. 2,5 Stunden/Tag. Ergibt 10 h pro Monat. Wie ist dabei der Urlaubsanspruch zu berechnen? Es gibt keine sonstigen Arbeitnehmer, nur weitere 2 Minijobs mit gleicher Stunden-Basis.

Freundliche Grüße
Michael Neumann

Doris Kopp
DK
Doris Kopp

Sehr geehrte Damen und Herren!

Ich hatte einen Mini-Job.
Nach der 3-monatigen Probezeit (29.08.2023 – 29.11.2023 ) wurde mir überraschend, telefonisch am 04.12.2023 rückwirkend zum 30.11.2023 gekündigt, obwohl ich am Samstag, 02.12.2023 noch fast 8 Std. gearbeitet hatte.

Die schriftliche Kündigung ( per Einschreiben/Rückbrief) erhielt ich erst am 05.12.2023.

Meine Fragen:
Kann mein Arbeitgeber den Kündugungstermin vorverlegen?Stehen mir für die gearbeiteten 3 Mon. Urlaubstage zu?Wenn ja, wieviele?Sollte ich der Vordatierung der Kündigung widersprechen?Mit besten Grüßen
Doris Kopp

ich habe 2 x wöchentlich gearbeitet.
Am Samst,

Denise B.
DB
Denise B.

Hallo, die Frage bezieht sich auf die Berechnung der Stunden pro Urlaubstag/Entgeltfortzahlung:
Die Minijobber bekommen bei uns immer die Stunden vom Vormonat ausbezahlt. Also z.B. im November die Stunden aus Oktober.
Nun hat der Minijobber im Oktober Urlaub. Zur Berechnung des Durchschnitts sind nun die letzten 13 Wochen vor Beginn des Urlaubs relevant d.h. die Gehaltsabrechnung September + August + Juli. Dies ergibt dann den Stundendurchschnitt aus August + Juli + Juni.

Ist das so korrekt oder ändert die zeitversetzte Zahlung etwas an der Berechnung?

Vielen Dank.

Regina Imsirovic
RI
Regina Imsirovic

Hallo,
seit 01.05.2023 habe ich einen Minijob, in welchem ich 3 Tage die Woche arbeite. Ich habe einen Schwerbehindertenausweis mit dem GdB von 60. Damit erhält man i.d.R. ja mehr Urlaubstage. Wieviele Urlaubstage habe ich dann offiziell für 2023? Bisher habe ich nur 3 Tage Urlaub genommen.
Vielen Dank!

Sandra Jester
SJ
Sandra Jester

Ich habe meinen minijob gekündigt und habe die Mitteilung erhalten, keinem urlaubsanspruch zu gaben, da ich keine regelmäßige Arbeitszeit (eibsatz) habe. Ist dies rechtens? Mein Einsatz war alle paar Wochen ca. 6 Tage, manchmal auch nur alle 2 Monate ein paar Tage die Woche.

josef zimmermann
JZ
josef zimmermann

ich bin als Minijobber auf Bedarf eingestellt.
Habe ich dennoch Urlaubsanspruch?
Wie wird der Urlaubsanspruch berechnet?
Ist die Konkret im Gesetz geregelt, wenn ja wo genau?

Michael G.
MG
Michael G.

Ich habe neben meinem Hauptjob noch einen Minijob.Zeitlich bedingt schaffe ich im Minijob nur 2 Tage im Monat zusätzlich zu arbeiten.Die Gesamtzahl der Arbeitstage im Jahr beträgt somit im Schnitt zwischen 22-26.
Ihr Urlaubsrechner errechnet mir somit 2 Urlaubstage für das Jahr.
Wie errechnet sich nun der Urlaubsanspruch von 2 Tagen in Euro bzw. bei einem Stundenlohn von 13,35€ Brutto wenn die Arbeitszeit täglich 9h betrug.

Karin Sarnes
KS
Karin Sarnes

Guten Tag, ich habe im August einen Minijob angefangen(pro Monat 40 Stunden-520 Euro) .bekomme ich für das Jahr 2023 für die 5 Monate Urlaub? Oder erst wenn ich ein ganzes Jahr gearbeitet habe ? Wie wird es berechnet ? Danke im Voraus . Karin Sarnes

Birgit Rommel
BR
Birgit Rommel

Wie berechnet sich der Urlaub bei saisonaler und dazu noch stark schwankender Arbeitszeit? zB. Woche 1 : 3 Tage a 3 Std, Woche 2 : 6 Tage a 4 Std, Woche 3 : 4 Tage a 2 Std, Woche 4 : 3 Tage a 4 Std?

Die schwanknende Arbeitszeit wäre wetterbedingt begründet – Freibadbetrieb von Mai bis Oktober

gibt es vlt eine Formel, die aus geleisteten Stunden / Monat einen Urlaubsanspruch in Std errechnet und dieses „Stundenguthaben“ könnte dann vom Arbeitgeber in EUR ausbezahlt werden?

Danke für die Auskunft!

F.S.
FS
F.S.

Hallo zusammen,

wir beschäftigen Minijobber, welche sehr unregelmäßig arbeiten. Die Formel mit den 20 Tagen gesetzlichen Urlaub x Anzahl Arbeitstage pro Jahr x 260 Arbeitstage ist mir bekannt, In der Praxis gestaltet sich das schwierig, da ich die Anzahl der Arbeitstage Anfang des Jahres ja noch nicht kenne?! Welchen Ansatz könnte man hier wählen? Vielen Dank

Christine Hartmann
CH
Christine Hartmann

Hallo zusammen,
ich arbeite an einer Privatschule ,5Tage die Woche als Fahrerin.In den Ferien arbeite ich nicht.In dem vorherigen Minijob an einer öffentlichen Schule hatte ich 20Tage Urlaub,trotz der Ferien.
Die jetzige Schule sagt,das ich weder Anspruch auf Urlaub noch das mir Feiertage bezahlt werden.Stimmt das?

Heike Bäuchle
HB
Heike Bäuchle

Wieviel Urlaubstage stehen mit mit 50 Jahren zu?
Ich habe gelesen, dass es 30 Tage sind.

Barbara Schäfer
BS
Barbara Schäfer

Ich arbeite unregelmäßig im Minijobs, aber immer 40 h im Monat. Wie kann mein Urlaubsanspruch errechnet werden?

L. R.
LR
L. R.

Hallo! Wenn Vollzeitkräfte 36 Tage Urlaubsanspruch haben (6 Tage Woche) kann es dann stimmen, dass 520€ Jobber nur 24 Tage (6 Tage Woche) erhalten ?

die Begründung des Betriebes ist, dass die Vollzeitkräfte schließlich auch mehr arbeiten ?

Yvonne Ditscher
YD
Yvonne Ditscher

Hallo!
Wie wird der Urlaubsanspruch berechnet, wenn es keine festgeschriebenen Arbeitstage pro Monat gibt, also nach Bedarf??
Danke!

Refae Marwan
RM
Refae Marwan

Guten Tag
Ich habe zwei Jobs, einen Vollzeitjob und einen Minijob. Mit wem plane ich also meine Urlaubstermine?
Lg

Rita Weber
RW
Rita Weber

Ich arbeite 5 Tage in der Woche je 1St 45 min als Reinigungskraft , Urlaubs- und Krankenschein Tagen werden bei mir nicht bezahlt. Habe ich einen Anspruch für 3 wöchiges Urlaub in den Sommer Ferien, da ich zwei schulpflichtige Kinder habe?

Eberhard Willmann
EW
Eberhard Willmann

Ich habe ein Jahreskontingent von 200 Arbeitsstunden und drei Urlaubstagen lt. Arbeitsvertrag. Der Betrieb geht von einer durchschnittlichen täglichen Arbeitszeit von 0,8 Stunden aus und berechnet für den Urlaub 3×0,8 Stunden=2,4 Stunden Urlaub, die vom Jahreskontingent abgezogen werden können. Ist diese Berechnung korrekt?

Dirk Forthmann
DF
Dirk Forthmann

Meine Frau arbeitet 2 Tage die Woche in einer Arztpraxis. Hätte also Anspruch auf 8 Tage Urlaub. Jetzt macht die Praxis aber 6 Wochen zu während der Ferien. Wie verhält sich das dann mit dem Urlaub?

Alexandra Knopp
AK
Alexandra Knopp

Hallo
Bei meinem 520 Euro Job habe ich 8 Urlaubstage. Muss ich diese 8 Tage an einem Stück nehmen?

Steffi Zimmer
SZ
Steffi Zimmer

Hallo, ich hatte bis Ende August einen Minijob mit 8 Tagen Urlaub im Jahr und seid September in der gleichen Firma einen Midijobs mit 50 Stunden pro Monat. Welchen Urlaubsanspruch habe ich ab September im Midijob? Wir haben keine Vollzeit Beschäftigten.Vielen Dank

Tina S.
TS
Tina S.

Wenn man einen Minijob hat (3 Tage die Woche arbeitet, mit einem Urlaub von 12 Tagen) hat man dann z.b. bei einem Urlaub von einer Woche dementsprechend die ganze Woche oder nur 3 Tage an Urlaub „verbraucht“?

T.S.
TS
T.S.

Hallo, vorab gesagt, ich hatte vor April 2023 kein anderes Arbeitsverhältnis, wo ich beschäftigt war.

Im April habe ich dann ein Arbeitsverhältnis aufgenommen und bin aktuell immernoch beschäftigt. Meine Frage wäre, wie viel Urlaub steht mir zu? Steht mir trotzdem der volle Mindesturlaub nach vollen 6 Monaten zu oder werden sie nur anteilig berechnet für das Jahr 2023, weil ich von Januar bis April keine weitere Beschäftigung hatte?

Ich habe übrigens eine 3-Tage-Woche, also ein Mindesturlaub von 12 Tagen pro Jahr

Danke schonmal

M.R.
MR
M.R.

Hallo. Ich arbeite seit vielen Jahren Vollzeit und habe auch einen Minijob. Nun ist es so das ich im Dezember in meiner vollzeit meinen urlaub nehme aber im Minijob wird er mir nicht gewährt obwohl ich ihn Anfang des Jahres 2023 eingereicht habe. Wie soll ich mich erholen wenn ich den urlaub nicht zusammen nehmen kann? Desweitern weiß ich das einige andere erst später den urlaub eingereicht haben die allerdings vollzeit arbeiten. Ist das rechtens ? Danke

Christina Vogten
CV
Christina Vogten

Guten Tag, ich bekomme seit 1.8.23 rente für schwerbeschädigte. Arbeite auf 520€ lt.vertrag auf geringfügig 26 Std.im monat.im August hatte ich 24 plusstunden wegen pflegenotstand,im September war plötzlich mein monatssaldo auf 0 gesetzt.wir führen zus.noch einen stundenzettel.mein Arbeitgeber sagt stunden pro urlaubstag darf ich nur 0,87 stunden aufschreiben, ist das rechtens?
Vielen lieben Dank